Diagnose Krebs – Vorsicht Steinschlag

Die Diagnose Krebs erschüttert jeden Menschen in seinen Grundfesten. Nichts ist so, wie es einmal war. In einer Situation, in der zunächst alles in Frage zu stehen scheint, gilt es zu erkennen und zu erleben, wo die eigenen Ressourcen und Stärken sind.
Die psychosoziale Begleitung von Menschen mit der Diagnose Krebs kann ein entscheidender Gesundungsfaktor sein. Mehrere Studien zeigen eindeutig, dass psychoonkologische Betreuung die Prognose und die Lebensqualität der Patienten und Patientinnen verbessern kann.

Psychoonkologische Behandlungsansätze zielen insbesondere darauf ab, die Selbstkontrolle der Patienten zu fördern, vorhandene Ressourcen zu stärken und die Betroffenen in ihrer Krankheitsverarbeitung zu unterstützen. Heike Schneidereit-Mauth hat mehr als zehn Jahre Erfahrung in der Begleitung von Menschen mit der Diagnose Krebs und weiß um ihre Ängste und Hoffnungen.